Schlagwort-Archiv: Bouldern

Krafttraining: 10-Minuten-Trainingsprogramm für Kletterer und Boulderer

Wie weit man es als Otto-Normal-Mensch mit seinen sportlichen Zielen bringt, ist in erster Linie eine Zeitfrage. Denn – da gibt es keinen Zweifel – für die meisten von uns ist Zeit der limitierende Faktor. Drei oder vier Mal in der Woche in die Halle zu gehen und sich dort dem Training zu widmen, ist nur wenigen möglich. Glücklicherweise ist das aber auch nicht unbedingt nötig. Selbst bei geringem Zeiteinsatz lässt sich die Fitness fürs Klettern und Bouldern merklich steigern. Zum Beispiel mit dem im Folgenden vorgestellten 10-Minuten-Programm. Krafttraining: 10-Minuten-Trainingsprogramm für Kletterer und Boulderer weiterlesen

Gute Fußtechnik: Richtig stehen beim Klettern und Bouldern

Wenn man Boulderer beim Weltcup bei Doppel- und Dreifachdynos an der Wand entlang fliegen sieht, könnte man fast den Eindruck gewinnen, eine ordentliche Portion Explosivkraft in den Armen und herausragende Koordination wären das Wichtigste. Im Kletteralltag zählt das, was die Füße machen, tatsächlich deutlich mehr. Eine gute Fußtechnik ist eine der wichtigsten Säulen starker Kletterer und Boulderer. Zeit also, den Blick auf die unterste Region des Körpers zu richten. Gute Fußtechnik: Richtig stehen beim Klettern und Bouldern weiterlesen

Sloper: 10 Tipps für das Klettern an runden und abschüssigen Griffen

Rund, strukturarm und abschüssig – diese Eigenschaften charakterisieren Sloper und sind gleichzeitig der Grund, warum sich viele Kletterer mit ihnen schwertun. Besonders am Anfang sind sie es eine ziemliche Herausforderung. Ist man nur hinterschnittene Griffe gewohnt, in denen sich die Finger mehr oder weniger gut verhaken lassen, kann der Eindruck entstehen, Sloper als Griffe seien ein schlechter Scherz. Mit etwas Erfahrung und ein paar Kniffen gibt sich das aber. Denn die Kletterei an Slopern braucht neben etwas Kraft vor allem eines: die richtige Technik. Sloper: 10 Tipps für das Klettern an runden und abschüssigen Griffen weiterlesen

Klettern und Bouldern: Traversen als Techniktraining

Gute Klettertechnik hat viele Aspekte. Einige, wie das Klettern aus den Beinen oder das korrekte Stehen, sind relativ offensichtlich, andere Punkte wie die Positionierung des Körperschwerpunkts passend zu den gegebenen Griffen und Tritten können sehr viel subtiler sein. Eine gute Möglichkeit, ein breites Spektrum an Fertigkeiten zu trainieren, sind Traversen. Sie schulen die Fußtechnik, die Arbeit mit dem Körperschwerpunkt, aber auch die Fähigkeit, Hände und Füße zu entkoppeln. Klettern und Bouldern: Traversen als Techniktraining weiterlesen

Boulderhallen-Etikette III: Beta-Spraying oder: Ich weiß etwas, was du nicht wissen willst

Ich muss zugeben, ich gehöre auch zu dieser Kategorie Kletterer: Wenn ich sehe, wie jemand mit einem Boulder kämpft und über längere Zeit keine passende Lösung findet, wächst in mir der Wunsch, hinzugehen und ein paar Tipps zu geben. Während ich dem Gefühl in der Vergangenheit häufiger nachgegeben habe, stehe ich dieser Angewohnheit mittlerweile etwas skeptischer gegenüber. Deshalb gehe ich heute sparsamer mit Beta-Informationen um – und du solltest es ähnlich halten. Boulderhallen-Etikette III: Beta-Spraying oder: Ich weiß etwas, was du nicht wissen willst weiterlesen

Erwärmung fürs Bouldern – So bereitest du deinen Körper richtig aufs Training vor

Das Thema Erwärmung mag nicht so spannend sein wie beispielsweise ein Artikel über die besten Methoden zum Aufbau der Fingerkraft, weniger wichtig wird es deshalb aber nicht. Klar ist: Wer sich erwärmt, kann das eigene Leistungspotenzial an der Wand schneller abrufen und verringert gleichzeitig die Gefahr, sich bei schweren Zügen zu verletzen. Aber nicht nur deshalb ist es absolut sinnvoll, sich vor jeder Session ein paar Minuten für diese Art der Vorbereitung zu nehmen. Die Erwärmung fürs Bouldern bietet dir weitere, möglicherweise unerwartete Vorteile. Erwärmung fürs Bouldern – So bereitest du deinen Körper richtig aufs Training vor weiterlesen

Antagonistentraining: 3 essenzielle Übungen fürs Bouldern und Klettern

Bouldern wird gern als Ganzkörperworkout verkauft. So hört man es immer wieder von Kletterbegeisterten, manchen Trainern, aber auch von Gesundheitsmedien, die sich dem Thema in Artikeln und Videos annehmen. Auch wenn das Versprechen, mit einer so abwechslungsreichen und spaßigen Art des Trainings den ganzen Körper fit zu halten, sehr gute Werbung ist, geht es leider ein wenig an der Realität vorbei. Gerade, wenn du regelmäßig an die Wand gehst, musst du ausgleichende Übungen machen, um dauerhaft gesund zu bleiben. Antagonistentraining: 3 essenzielle Übungen fürs Bouldern und Klettern weiterlesen

Wie oft muss ich bouldern gehen, um besser zu werden?

In den letzten Wochen und Monaten sind immer wieder Nachrichten und Anfragen zum Thema Training in meinem Postfach gelandet. In vielen Fällen ging es darum, ein neues Leistungsniveau zu erreichen. Oft verbunden mit der Frage, ob das, was man sich vornimmt, ausreicht, um ein besserer Boulderer oder Kletterer zu werden. Dabei zeigte sich ein Bild, das man auch aus anderen Sportarten kennt: die weitverbreitete Vorstellung, viel helfe auch viel. Ein guter Grund, einmal darüber zu reden, wie oft man tatsächlich bouldern muss, wenn es aufwärtsgehen soll. Wie oft muss ich bouldern gehen, um besser zu werden? weiterlesen

Unfälle beim Bouldern vermeiden: 4 Dinge, auf die du achten solltest

Bouldern in der Halle ist ein relativ sicherer Sport. Obwohl sich täglich Tausende an den Kunstwänden der Republik austoben, lag die Zahl der gemeldeten ernsteren Unfälle für das Jahr 2017 nur knapp über 100. Das Risiko, beim Indoor-Bouldern schwer zu verunfallen, ist also äußerst gering. Dafür, dass tatsächlich nichts passiert, ist man allerdings selbst verantwortlich, denn der Großteil der noch immer auftretenden ernsten Zwischenfälle ist vermeidbar. Unfälle beim Bouldern vermeiden: 4 Dinge, auf die du achten solltest weiterlesen

DAV-Unfallstatistik: Boulderer brauchen häufiger Rettungseinsätze

Anfang des Monats hat der DAV die Unfallstatistik des Jahres 2017 für die deutschen Kletterhallen herausgegeben. Eingeflossen sind darin auch die Zahlen des Kletterhallenverbandes Klever, sodass knapp 250 Hallen und damit der größte Teil der deutschen Indoor-Kletteranlagen abgedeckt wurde. Insgesamt fällt die Zahl schwerer Unfälle erfreulich niedrig aus. Mich als Boulderer hat sie dennoch aufhorchen lassen, weil wir überproportional häufig unter den Betroffenen waren. DAV-Unfallstatistik: Boulderer brauchen häufiger Rettungseinsätze weiterlesen