Schlagwort-Archiv: Sicherheit

Unfälle beim Bouldern vermeiden: 4 Dinge, auf die du achten solltest

Bouldern in der Halle ist ein relativ sicherer Sport. Obwohl sich täglich Tausende an den Kunstwänden der Republik austoben, lag die Zahl der gemeldeten ernsteren Unfälle für das Jahr 2017 nur knapp über 100. Das Risiko, beim Indoor-Bouldern schwer zu verunfallen, ist also äußerst gering. Dafür, dass tatsächlich nichts passiert, ist man allerdings selbst verantwortlich, denn der Großteil der noch immer auftretenden ernsten Zwischenfälle ist vermeidbar. Unfälle beim Bouldern vermeiden: 4 Dinge, auf die du achten solltest weiterlesen

DAV-Unfallstatistik: Boulderer brauchen häufiger Rettungseinsätze

Anfang des Monats hat der DAV die Unfallstatistik des Jahres 2017 für die deutschen Kletterhallen herausgegeben. Eingeflossen sind darin auch die Zahlen des Kletterhallenverbandes Klever, sodass knapp 250 Hallen und damit der größte Teil der deutschen Indoor-Kletteranlagen abgedeckt wurde. Insgesamt fällt die Zahl schwerer Unfälle erfreulich niedrig aus. Mich als Boulderer hat sie dennoch aufhorchen lassen, weil wir überproportional häufig unter den Betroffenen waren. DAV-Unfallstatistik: Boulderer brauchen häufiger Rettungseinsätze weiterlesen

Crashpads fürs Bouldern: Welche es gibt, was sie können und wie sie funktionieren

Beim Bouldern in der Halle muss man sich ums Thema Sicherheit selten Gedanken machen. Eine große ebene Weichbodenmatte schafft eine ideale Fallzone und damit die besten Voraussetzungen dafür, dass man heil bleibt, wenn ein Zug doch einmal schiefgeht. Am Fels ist das nicht der Fall. Weil aber selbst hartgesottene Kletterer wenig Lust auf permanent schmerzende Sprunggelenke haben, gibt es mittlerweile eine große Auswahl an Crashpads – ein mobiles Äquivalent zur Hallenmatte. Crashpads fürs Bouldern: Welche es gibt, was sie können und wie sie funktionieren weiterlesen

Sicherheit: Richtig fallen beim Bouldern

Bouldern SpotterSteigt man ins Seilklettern ein, ist eines der ersten Dinge, die man lernen sollte, wie man sich beim Sturz richtig verhält. Klar, wer nach einem drei oder vier Meter langem Fall in die Wand pendelt, sollte wissen, wie sich in dieser Situation Verletzungen vermeiden lassen. Beim Bouldern spielt dieses Thema meiner Erfahrung nach keine so wichtige Rolle, weil man meinen könnte, dass bei den großen Matten in der Halle ja kaum etwas passieren kann. Leider ist dem nicht so. Auch beim Bouldern ist es wichtig, richtig zu fallen. Sicherheit: Richtig fallen beim Bouldern weiterlesen

Draußen bouldern: Planung ist alles

Ich bin ein Zögling des Hallenboulderns, habe diesen Sport also am Plastik kennen und schätzen gelernt. Und als solcher bin ich es gewohnt, Griffe und Tritte in bunten Farben auf einer weißen Wand vorzufinden und eigentlich nie Probleme mit der Suche nach eben jenen zu haben. Noch dazu gibt es in meinem gewohnten Umfeld ein perfektes Absprunggelände mit einer geräumigen Weichbodenmatte, die Schlimmeres verhindert, sollte ich doch einmal nicht auf Anhieb die Lösung für ein Problem finden. Auch nach draußen zieht es mich mittlerweile häufiger, wo die Bedingungen naturgemäß nicht immer ideal sind. Dass das eine etwas andere Herangehensweise nötig macht und es gruselig werden kann, wenn man darauf nicht achtet, wurde mir erst vor wenigen Tagen wieder auf unangenehme Art ins Gedächtnis gerufen. Und es wäre vermeidbar gewesen. Draußen bouldern: Planung ist alles weiterlesen