Archiv für den Monat: Mai 2018

Kletterfrust: Warum Klettergrade keine (große) Rolle spielen und den Ärger nicht wert sind

Die Bewertung der Schwierigkeit von Bouldern führt immer wieder zu Diskussionen. Was dem einen leicht fällt, findet der andere unmenschlich schwer und ist deshalb fest davon überzeugt, das Boulder ABC nicht Grad XYZ sein kann. Kommt es hart auf hart, können solche Situationen für richtig schlechte Stimmung sorgen. Stellt sich die Frage: Ist eine Zahl (oder eine Farbe) so viel Aufregung wirklich wert? Kletterfrust: Warum Klettergrade keine (große) Rolle spielen und den Ärger nicht wert sind weiterlesen

Klimmzugtraining fürs Bouldern: Der schnelle Weg zu mehr Kraft in der Vertikalen

Hast du das Bouldern gerade erst für dich entdeckt, solltest du deine Konzentration darauf legen, dich mit den Bewegungen vertraut zu machen. Die ersten Monate sind größtenteils dafür reserviert, eine saubere Technik zu erlernen und Routine darin zu entwickeln, sich in zwei oder drei Meter Höhe zu bewegen. Der Faktor Kraft spielt erst später eine zunehmende Rolle. Das heißt jedoch nicht, dass du komplett auf ergänzendes Training verzichten musst. Klimmzüge sind eine tolle Übung, um das Fundament für schnelle Fortschritte beim Bouldern zu legen. Klimmzugtraining fürs Bouldern: Der schnelle Weg zu mehr Kraft in der Vertikalen weiterlesen